Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


06.04.2019

Meisterschaftsspiel, Kreisliga A, Bestenrunde, Firtinaspor Herne - SV Wanne 11 - SuS Merklinde 5:2 (1:2)

 

 E1 macht es unnötig spannend

 
Am heutigen Spieltag gastierte mit SuS Merklinde ein wie erwartet unangenehmer Gegner an der Hauptstraße. Das Trainerteam ließ zunächst mit der zuletzt erfolgreichen Dreierkette, mit einem Spielmacher und 2 Flügelspielern spielen. Der Gast machte seine Sache von Beginn an sehr gut und ließ den 11ern kaum Raum zum Kombinieren.Desweiteren hatte der ein oder andere Rabe heute nicht seinen besten Tag. So kam es wie es kommen musste und Merklinde ging durch einen individuellen Fehler in der Abwehr mit 0:1 in Führung. Dem Ausgleich folgte kurz vor der Halbzeit nach einem unnötig herbeigerufenen Foul an der Strafraumgrenze und dem darauf folgenden Freistoß das 1:2 für die Gäste. Mit diesem Rückstand ging man dann auch in die Pause. Da die Elfer dem Gegner kaum ihr eigenes Spiel aufzwingen konnten, stellte das Trainerteam das Spielsystem auf 2/1/3 um und ging in Halbzeit 2 damit mehr Risiko. Diese Umstellung sollte sich bewähren und auch die richtige Einstellung war nun deutlich sichtbar. Die Raben erspielten sich nun mehr Chancen und konnten schnell den Ausgleich erzielen. Angriff auf Angriff rollte nun auf des Tor der Gäste zu und so ließ auch die nun verdiente Führung nicht lange auf sich warten. Die Elfer wollten nun die Entscheidung, ließen aber wieder mal beste Möglichkeiten aus. Aus einen der Zahlreichen Angriffe erzielte man dann doch das vorentscheidende 4:2. Merklinde versuchte noch einmal alles nach vorne und so ergaben sich natürlich einge Möglichkeiten zum kontern.Von diesen erneut vielen Möglichkeiten nutzten die Gastegeber jedoch nur noch eine zum 2:5 Endstand. Letztendlich auch in dieser Höhe doch noch ein verdienter Heimsieg, der die schwarzen Raben vorrübergehend auf Platz 1 der Tabelle katapultierte. Die Eltern und das Trainerteam sahen in der 2. Halbzeit eine couragierte und beherzte Mannschaft die sich den Sieg heute durch eine enorme Leistungssteigerung und Willensstärke in Halbzeit 2 redlich verdient hat. So kann es weiter gehen und dann werden wir sehen wo wir am Ende der Saison stehen...immer weiter...
 


02.03.2019

Freundschaftsspiel, DJK TuS Hordel - SV Wanne 11 2:4 (1:0)

 

 E1 mit einer starken Aufholjagd in Hordel

 

 Die E1 der Elfer Rabenschmiede gastierte am Samstag zum Freundschaftsspiel beim DJK TuS Hordel.

Es sollte ein weiterer Schritt Richtung nächster Saison werden und man spielte 9 gegen 9!

Es war von Anfang an ein offenes Spiel mit den besseren Möglichkeiten auf Seiten der Gastgeber.

Folgerichtig auch die Führung für Hordel durch einen glücklichen Schuss unter die Latte.

Die Raben hielten tapfer dagegen und gingen schließlich mit dem 0:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wenig Veränderung trotz einiger Umstellungen im Team der Raben.

Wenig Fussball mit mehr Chancen für den Gastgeber.

Daher auch die verdiente 2:0 Führung nach einem klasse Distanzschuss.

Das Spiel schien nur in eine Richtung zu Laufen.

Doch ein plötzlicher Konter aus dem nichts und der Anschlusstreffer zum 2:1 fiel.

Das Trainerteam stellte nun um und ließ mit 2 Spitzen spielen, was sich sofort bemerkbar machen und den Raben gelang der Treffer zum mittlerweile verdienten Ausgleich.

Das Konterspiel der Elfer gegen nun müde wirkende Hordeler sollte sich auszahlen und somit konnte man sogar mit 2:3 in Führung gehen.

Die Raben kämpften nun um jeden Ball.... sicherlich nicht immer schön anzusehen, aber effektiv...und so trafen die Elfer kurz vor Ende der spannenden Partie nach einer Ecke sogar noch zum 2:4 Endstand.

Das Trainerteam konnte sich erneut auf die tolle Moral der Truppe verlassen und erneut einen Auswärtssieg nach einem Rückstand einfahren...

So kann die Abschiedstournee des Trainerteams gerne weiter gehen...  

Weiter immer weiter...