Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


06.04.2019

Meisterschaftsspiel, Bezirksliga, Staffel 5, Hombrucher SV - SV Wanne 11 2:1 (0:0)

 

 Elfer D1 belohnt sich nicht beim Hombrucher SV

 
Es war genau der Gegner, der uns im Hinspiel nicht den Hauch einer Chance gelassen hatte, aber diesmal waren wir auf das dominante, zentrale Kurzpassspiel des Gegners eingestellt und verhinderten nicht nur die Angriffe der Hombrucher, sondern erspielten uns mit leidenschaftlichem Offensivfussball selbst gute Torchancen. In der 45. Min. fiel dann doch noch durch eine Standardsituation die Führung des Gegners. Als der Schiri dann 3 Minuten später ein klares Abseitstor für Hombruch noch gab, wo sich sogar die Trainer von Hombruch fairerweise gewundert haben, da schien der Apfel geschält zu sein... ...Jedoch kamen wir, ähnlich wie letzte Woche, zurück und der überragende Jakob Szczurek köpfte den Ball wuchtig unter die Latte. Es waren noch knapp 10 Minuten zu spielen und mein Team ging jetzt volles Risiko und spielte den HSV förmlich an die Wand. Henrik Hasecke drosch einen Fernschuss an den Pfosten und Siyar Kuhak konnte nicht mehr rechtzeitig auf den 2. Ball reagieren, sonst hätten wir heute einen verdienten Punkt mitgenommen. Die Freudentänze des Gegners und der Lob der gegnerischen Trainer spricht für sich und ich sagte meinem Team, dass man aus so einer Niederlage, trotz dem Abwehrfehler zum 1:0 und dem Schiri-Fehler beim 2:0, mehr lernt, als aus vielen anderen Spielen. Ich bin sehr stolz auf die Jungs
 
Aufstellung:
Berthel, Brauer, Szczurek, Eren, Kuhak, Marta, Schmidt, Hasecke, Macagnino, Ates
 
Wechsel:
Alisov für Brauer
Dilsiz für Ates


30.03.2019

Meisterschaftsspiel, Bezirksliga, Staffel 5, SV Wanne 11 - SG Wattenscheid 09 2:3 (0:1)

 

 D1 unterliegt unglücklich

 
In einer packenden Partie konnte das Team um Tom Heermann leider nicht zählbares einpacken! In einer über 60 Minuten ausgeglichenen Partie konnten die Raben ihre Chancen anfangs einfach nicht nutzen und mussten in der ersten Hälfte den 0:1 Rückstand in Kauf nehmen. Die zweite Hälfte sollte nicht besser beginnen, wieder wurden fahrlässig Chancen vergeben und Wattenscheid nutze einen feinen Angriff zur 0:2 Führung! Es folgten dann spektakuläre 10 Schlussminuten in der man die Partie plötzlich wieder völlig in der Hand hatte! In der 54. Minuten gelang durch Hendrick Haseke der völlig verdiente Anschluss. In der 60. Minuten nutze abermals Hendrick einen Hammer Freistoß zum mehr als verdiente Ausgleich!!!!!! Wer jetzt dachte das wars, sollte sich irren. Während alle auf den Schlusspfiff warteten packte sich Wattenscheid den Ball und der letzte Angriff konnte glücklich genutzt werde und quasi mit dem Schlusspfiff zum 2:3 Siegtreffer eingenetzt werden. Das Team um Tom hätte heute mindestens 1 Punkt verdiente, denn eine bessere Mannschaft gab es heute nicht! Nur leider dauert das Spiel 60 Minuten und Wattenscheid hatte einfach das Quäntchen mehr Glück und durfte den Platz als Sieger verlassen! Jetzt heißt es wieder die Köpfe frei zu bekommen um nächste Woche in Hombruch wieder voll konzentriert anzugreifen und hoffentlich wieder ein paar Punkte einzufahren!
 
Aufstellung:
Fabian Berthel, Siyar Kuhak, Mirac Eren, Jakob Szczurek, Alessio Macagnino, Burak Ates, Nevio Schmidt, Samed Dilsiz, Joel Brauer
 
Wechsel:
Veyis Alisov für Burak Ates
Hendrick Haseke für Samed Dilsiz