Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

17.03.2018

15.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , Spvgg Erkenschwick - SV Wanne 11 D1 0:1 (0:0)

 

U13 mit Last Minute Sieg bei eisigem Wind

Am vergangenen Samstag ging es zum Auswärtsspiel zur Spvgg. Erkenschwick. In den vergangenen drei Spielen holten die Erkenschwicker 4 Punkte bei nur einem Gegentor. Das zeigt noch einmal, dass in dieser Liga der Tabellenstand nicht viel Aussagekraft hat. Je nach Tagesform kann hier tatsächlich Jeder Jeden schlagen. Entsprechend gewarnt war das Trainerteam und entsprechend war die Ansprache und die taktische Ausrichtung. Mit Anpfiff hat man schnell gemerkt, dass es ein sehr schweres Spiel wird. Der eiskalte Wind hat den Jungs sehr zugesetzt. Der starke Wind hat zudem einige Bälle für Spieler und Torhüter unberechenbar gemacht. Die Anfangsphase gehörte den jungen Raben. In den ersten Minuten gab es gleich zwei sehr gute Möglichkeiten. Die letzte Überzeugung fehlte jedoch für einen Führungstreffer. Kurz danach neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Fußballerisch war es nicht gut genug befand das Trainerteam und auch die Entschlossenheit im Zweikampf waren hauptsächlich Themen in der Halbzeitansprache. Der warme Tee wärmte zudem die frierenden Jungs auf. Die zweite Halbzeit wurde zwar intensiver geführt, jedoch war an diesem Tag kein fußballerischer Leckerbissen mehr zu erwarten. Auf beiden Seiten gab es die ein oder andere Gelegenheit, jedoch fehlte es an Durchschlagskraft und Präzision. In der letzten Viertelstunde hatten die Gastgeber optisch etwas mehr vom Spiel. In der Schlussphase hätte es sogar den Führungstreffer für den Gastgeber geben müssen. Völlig freistehend vor unserem Keeper hat ein Spieler von Erkenschwick das Tor knapp verfehlt. In Erwartung eines torlosen Unentschiedens hat man nun auf den Schlusspfiff gewartet. Dann aber noch eine kuriose Szene. Ein langer Ball aus der Abwehr wurde gefährlich. Gedankenschnell lief unser Stürmer durch, obwohl ein Erkenschwicker Verteidiger bereits am Ball war. Dieser schirmte den Ball für den Torwart ab, jedoch versuchte der gegnerische Keeper den Ball direkt zu klären und traf dabei seinen eigenen Mitspieler. Der Ball landetet direkt bei unserem durchgelaufenen Stürmer der sich nicht lange bitten ließ. So fiel das 0:1 in der Nachspielzeit. Kurz darauf war Schluss. Die Freude war groß! Noch vor einer Woche kassierten unseren jungen Raben unglücklich in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer und dieses Mal war das Glück auf unserer Seite. Mit nun sagenhaften 24 Punkten und dem dritten Tabellenplatz geht es in die Osterpause. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Mittwoch, dem 11.04.2018 um 18:00 Uhr gegen SV Zweckel daheim statt. In den nächsten drei Wochen wird sich unsere Mannschaft intensiv auf die finalen Wochen in der höchsten Spielklasse Westfalens vorbereiten. Durch die erreichten 24 Punkte ist das aufgerufene Ziel Klassenerhalt nahezu erreicht. Alles was jetzt kommt ist Bonus Dabei wird sich das Trainerteam nicht vom Tabellenplatz blenden lassen. Von Platz 2 bis Platz 7 sind lediglich 4 Punkte Unterschied. Ohne Ergebnisdruck aber mit voller Vorfreude werden die Jungs das Finale des Abenteuers Bezirksliga angehen.


 

10.03.2018

14.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , SV Wanne 11 D1 - ESC Eintracht Dortmund  3:3 (2:0)

 

D1 mit spektakulärem Unentschieden

Am vergangenen Samstag hatte unsere U13 in der Bezirksliga TSC Eintracht Dortmund zu Gast. Eine der Topmannschaften der Liga. An diesem Tag wurde auch der Zusammenhalt in der Rabenschmiede demonstriert. Noch am Freitag gab es nicht genügend gesunde Spieler um überhaupt antreten zu können. Trotz der Kurzfristigkeit sind Jungs aus unserer U13 II eingesprungen. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für die tolle Unterstützung bedanken. Dann folgte eine grandiose erste Halbzeit. Unsere jungen Raben haben im teamtaktischen Bereich alles umgesetzt was vorgegeben wurde. Die Passwege in die Tiefe wurden prima zugestellt und das Verschieben klappte auch hervorragend. Nach Ballgewinn wurde sehr schnell umgeschaltet. So erspielte man sich viele gute Möglichkeiten. Zwei wurden genutzt und so stand es verdient 2:0 zur Pause. Nach der Pause sind die Dortmunder immer besser ins Spiel gekommen, besonders über die Flügel wurde es immer wieder gefährlich. Leider konnte man den einen oder anderen Konter nicht gut zu Ende spielen. So blieb es bis zur Schlussphase spannend. Und die hatte es in sich. Erst eine strittige Situation. Unser Kapitän wurde im eigenen Strafraum von hinten umgestoßen und fiel auf den Ball und berührte ihn dabei mit der Hand. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Unser Torwart konnte den Elfmeter halten und sorgte damit für ausgleichende Gerechtigkeit. Drei Minuten vor dem Ende kamen die Dortmunder dann doch zum Anschlusstreffer. Der Schiedsrichter zeigte wenig später vier Minuten Nachspielzeit an. Etwas zu viel, wie die Zuschauer und das Trainerteam empfanden aber das liegt richtigerweise im Ermessenspielraum des Schiedsrichters. Die Spannung war zum Greifen und es kam wie es kommen musste. In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielten die Gäste aus Dortmund den viel umjubelten Ausgleichstreffer. Das war aber noch lange nicht der Schlusspunkt. In der fünften Minute der Nachspielzeit erzielten unsere Elfer den Treffer zur erneuten Führung. Alle lagen sich in den Armen. Wer glaubte, dass jetzt Schluss war, der irrte sich wieder. Es gab noch knapp zwei Minuten oben drauf! Mit dem letzten Angriff erzielten die Dortmunder noch den Ausgleich. Das war dann auch der Endstand. Am Ende können die Jungs stolz sein. Trotz zahlreicher Ausfälle hatte man eine der Topteams am Rande einer Niederlage. So kann es weitergehen.


 

24.02.2018

12.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , DSC Wanne-Eickel - SV Wanne 11 D1 1:1 (0:0)

 

D 1 startet Rückrunde mit einem Unentschieden

Am 12. Spieltag musste unsere D1 in der Bezirksliga beim DSC Wanne-Eickel antreten. Wegen kurzfristiger Absagen musste kurz vor dem Spiel improvisiert werden. Beim Gastgeber sah es nicht viel besser aus. Mit jeweils nur einem Auswechselspieler auf beiden Seiten ging es dann ins Spiel. Nach einem kurzen Abtasten konnten sich unsere jungen Raben die ersten Möglichkeiten erspielen. Der letzte Zug zum Tor fehlte jedoch. Nach einem guten Angriff über die rechte Seite landete der Ball im Netz. Die Freude war kurz. Beim Zuspiel ins Zentrum hat der Schiedsrichter auf Abseits entschieden. DSC tauchte bei einigen schnellen Gegenstößen nach Ballgewinn gefährlich vor dem Tor der Elfer auf. Für ein Tor fehlte auch beim Gastgeber der Zug zum Tor. In der Schlussphase vor der Halbzeit drängten die Elfer mit vielen Eckbällen auf den Führungstreffer. Die beste Gelegenheit war ein Pfostentreffer. Die Zuspiele in die Tiefe waren an diesem Tag einfach nicht präzise genug. Unglücklicherweise hat sich leider ein Spieler unserer D1 am Arm verletzt. Noch vor Halbzeit ging es zur Sicherheit ins Krankenhaus. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass nichts gebrochen ist. An dieser Stelle wünschen wir noch einmal Gute Besserung! Die zweite Halbzeit begann mit einer kurzen Drangphase unserer Elfer. Dann fiel endlich der Führungstreffer. Dieses Mal konnte eine der zahlreichen Ecken mit einem Kopfball genutzt werden. Die Jungs von DSC blieben unbeeindruckt und glichen eine Minute später aus. Danach flachte das Spiel etwas ab. Unsere Elfer versuchten es etwas kopflos zu oft mit Dribblings durch die Mitte. DSC verteidigte leidenschaftlich und versuchte es immer wieder mit schnellen Gegenstößen. Die wenigen Chancen, die sich boten, konnten nicht genutzt werden. Entweder hielt der Torwart oder das Aluminium war im Weg. So endete das Spiel ohne weitere treffer mit 1:1. Am Ende muss man sich mit dem Punkt zufrieden geben. Auch wenn es auf Seiten der Elfer unterm Strich mehr Torchancen gab, hat sich DSC diesen Punkt mit viel Leidenschaft verdient. Nächste Woche geht es mit einem Heimspiel gegen SV Zweckel weiter.


 

11.11.2017

8.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , SV Wanne 11 D1 - SG Wattenscheid 09 2:1 (1:1)

 

U13 im Freudentaumel - Jungraben erarbeiten sich Platz 2

Die Rabenschmiede lud zum Topspiel ein, der Gegner kein geringerer als die SG Wattenscheid 09. Bei regnerischem Wetter kam der Gast schneller und besser ins Spiel und machte das 0:1 nachdem die 11er den Ball nicht klären konnten. Der Gegentreffer bewirkte aber wahre Wunder. Kurz nach dem Gegentreffer vergab man eine Riesen Chance, der Keeper der SGW konnte den Ball gerade eben an den Pfosten lenken. Nun fand man ins Spiel und nach einem Sehenswerten Ball durch die Schnittstelle erzielt man den wichtigen Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff entwickelte sich ein enges Spiel und beide Mannschaft schafften es immer wieder die Gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen. Man ging mit einem gerechten 1:1 in die Kabine. Bemerkenswert war wie die 11er Jungs bei der Halbzeitansprache in der Kabine voll konzentriert waren und dieses Spiel mit vollem Einsatz gewinnen wollten. Mit Anpfiff zur 2. Halbzeit zeigten die Jungraben eine überragende Leistung. Das Team verteidigte durch alle Mannschaftsteile hinweg sehr konzentriert und man zwang den Gegner immer wieder zu Fehlpässen im Spielaufbau. Die Laufbereitschaft war enorm! In der 42. drehte man das Spiel durch ein ein zielgenauen Distanzschuss der millimetergenau im Winkel einschlug. Just in diesem Moment brannte die Mannschaft ein Feuerwerk ab. Die Mannschaft legte von Minute zu Minute zu und drängte auf das 3:1. Man erspielte sich viele klare Torchancen aber es gelang nicht den Deckel drauf zu machen. So hieß es : Spannung bis zur letzten Sekunde. Die 60. Minute war schon angebrochen und die Gäste aus Wattenscheid bekamen nochmals​ eine Ecke, die letzte Aktion! Der Torhüter der Gäste begab sich auch nach vorne. Der Schütze schlägt den Ball herein doch die entschlossenen Jungraben klärten den Ball .....der Schiedsrichter griff zur Pfeife und tätigte den erlösenden Pfiff. Nun kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Die Jungs lagen sich in den Armen. Ein verdienter Lohn für eine bärenstarke Leistung.

Das Trainerteam und die gesamte Rabenschmiede kann stolz auf diese tollen Jungs sein.


 

04.11.2017

7.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , VfB Waltrop - SV Wanne 11 D1 1:3 (0:1)

 

Die U13 ist herausragend in die Bezirksliga gestartet

Gegen ein überraschend tief verteidigenden Gegner konnte man ohne Druck hinten rausspielen, schaffte es aber zunächst nicht schnell genug den letzten Ball an den Mann zu bringen. So brauchten die Jungraben ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart der Waltroper um mit 1:0 in Führung zu gehen. Bis zur Halbzeit hatten die Jungs dann alles im Griff. Der Gegner konnte 2-3 mal nur nach Kontern gefährlich werden. Da die letzte Konsequenz zum Tor fehlte ging es nur mit dem knappen 1:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit erhöhte der Gegner etwas den Druck. Das Team blieb cool und spielte einen Konter zum 2:0 aus. Der Gegner ließ aber nicht locker und unsere Jungraben haben danach das Spiel etwas aus der Hand gegeben. Dies wurde auch prompt zum 1:2 ausgenutzt. Kurz darauf machten die Raben aber den Deckel drauf und erhöhten auf 3:1. Danach war bei beiden ein wenig die Spannung raus und die 11er Jungs spielten das 3:1 über die Zeit. Am Ende ein glanzloser aber verdienter Sieg. Nächste Woche erwartet uns ein echter Kracher, gegen die U13 von Wattenscheid 09 geht es zum Topspiel an der Anfield Road! Schaut alle vorbei und unterstütz das Team !!!


 

14.10.2017

6.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , SV Wanne 11 D1 - SC Westfalia 04 Herne D1 2:2 (1:1)

 

Die U13 ist herausragend in die Bezirksliga gestartet

Die U13 verabschiedet sich mit einem 2:2 im Derby gegen Westfalia in die Herbstpause. In einem hart geführten Spiel musste die 11er Truppe zunächst einen 0:1 Rückstand verkraften. Bis dahin spielten nur die Gäste. Unseren Jungs fehlte zu Beginn der Mut. Nach einem Traumtor aus dem Nichts zum 1:1 Ausgleich fand die Mannschaft aber deutlich besser ins Spiel und erkämpfte sich mehr und mehr Anteile am Spiel. Nach der Halbzeit waren die 11er nach einer eigenen Ecke unachtsam und so konterte der Gast mit Erfolg und sicherte sich die erneute Führung zum 1:2. Doch die 11er Jungs ließen nicht locker auch wenn wenig Spielfluss herrschte. Fast jeder Angriff wurde mit kleinen Fouls unterbunden. Es gab viele Unterbrechungen. Von Minute zu Minute steigerte die Mannschaft sich und schaffte tatsächlich noch den 2:2 Ausgleich in der Nachspielzeit. Durch den unermüdlichen Einsatz war es am Ende auch verdient. Nach diesem kräftezehrenden Spiel haben sich Mannschaft und Trainerteam die 2 Wochen Pause verdient! Es folgen jetzt Testspiele unter anderem gegen die U12 von Rot-Weiß Essen. Am 4.11. geht es in der Liga auswärts gegen VfB Waltrop weiter.


 

07.10.2017

5.Spieltag, Bezirksliga Staffel 5 , DJK TuS Hordel - SV Wanne 11 D1 2:7 (1:4)

 

Die U13 ist herausragend in die Bezirksliga gestartet

Die U13 ist herausragend in die Bezirksliga gestartet. In 5 Spielen konnte man bereits 12 Punkte sammeln und sich ein sehenswertes Polster von 9 Punkten zu den Abstiegsrängen erarbeiten. Heute ging es im Abenteuer Bezirksliga für die Jungraben nach Hordel. Bei dauerhaft anhaltenden Regen ging die 11er Truppe durch einen Hammer mit 0:1 in Führung. Der zwischenzeitliche Ausgleich erschreckte unsere Jungs kaum. Mit drei weiteren Toren binnen kurzer Zeit ging man mit einer hochverdienten 1:4 Führung in die Pause. Nach der Halbzeit blieb der erwartete Sturmlauf der Gastgeber aus. Nach einer Ecke konnte unser Kapitän auf 1:5 erhöhen. 4 Verteidiger konnten ihn nicht daran hindern einen Abpraller über die Linie zu drücken. Ein Tor, welches die Leistung der gesamten Mannschaft widerspiegelt. Jeder Zweikampf ging an die Jungraben. Den Gastgeber gelang zwar noch das 2:5, allerdings reagierten die Jungs mit dem 2:6 und einem sehenswerten Angriff der für den 2:7 Endstand sorgte! Es war nicht nur ein Sieg des Willens, sondern auch einer Mannschaft die sich spielerisch Woche für Woche weiterentwickelt.